Jung bleiben: Holen Sie sich 10 Jahre zurück!

Die Zeit zurückdrehen und länger jung und gesund bleiben

Man kann es fast jede Woche irgendwo in einer Zeitung oder Zeitschrift nachlesen: Sport hält jung, verlangsamt die Zellalterung, hält das Gehirn fit u.s.w.

Genügend Studien konnten wissenschaftlich nachweisen, dass der Alterungsprozess gestoppt und zurückgedreht werden konnte, wenn regelmäßig Sport getrieben wurde.

Die Ergebnisse: Mit steigendem Lebensalter  nehmen gesundheitliche Einschränkungen zwangsläufig zu. Doch wer Sport treibt, ist seltener davon betroffen. Das gilt für gesundheitliche Probleme in den Bereichen Herz-Kreislaufsystem, Orthopädie und Neurologie. Zudem entwickeln Nicht-Sportler viermal so häufig eine Typ-2-Diabetes wie sportlich aktivere. Schon zwei bis zweieinhalb Stunden Sport pro Woche genügen, um deutliche gesundheitliche Effekte zu erreichen.

Weitere Vorteile von Sport und Training: Intensive körperliche Aktivitäten setzen im Körper Endorphine frei – jene Glücksbotenstoffe, die Ängste lindern, die Stimmung aufhellen und das Selbstvertrauen stärken. Wer regelmäßig trainiert, optimiert also automatisch seine Ausstrahlung. Außerdem unterstützt Sport unser gesamtes Herz-Kreislaufsystem, hält unsere Knochen fit (beugt Osteoporose vor) und hilft, dem altersbedingten Abbau von Muskelmasse entgegenzuwirken. Schon alleine dadurch beugt man auch Übergewicht vor: Je mehr Muskeln man hat, desto besser funktioniert die Fettverbrennung. Selbst wer erst ab einem Alter von 50 anfängt, Sport zu treiben, kann die Fitness seiner Zellen verbessern und den Alterungsprozess verlangsamen. Als besonders wirkungsvoll gelten Ausdauersportarten, aber auch Krafttraining.

Biologisches Alter messen

 

Das biologische Alter der Kraft zeigt, wo Trainerende muskulär im Vergleich zu typischen Durchschnittswerten ihres realen Alters stehen. Die gemessene erzielte Maximalkraftleistung wird also mit den vorliegenden Daten verschiedener Altersgruppen verglichen. Wenn zum Beispiel ein 50-Jähriger eine Leistung erzielt, die dem Durchschnitt eines 45-Jährigen entspricht, resultiert daraus folglich ein jüngeres biologisches Alter – von 45 Jahren. Umgekehrt gilt natürlich dasselbe: Ein schlecht trainierter 30-Jähriger, der nur die durchschnittliche Maximalkraftleistung eines 40-jährigen erbringt, ist entsprechend biologisch schon 40 Jahre alt. Aber, bereits in 4 Wochen kann man durch ein regelmäßiges Training sein Fitnessalter um 10 Jahre senken!

 

Alle Infos auf einen Blick:

 

Für alle, die in 4 Wochen ihr Fitnessalter um 10 Jahre verringern möchten, bietet der Fitnessclub Life ein vierwöchiges Trainings- und Bewegungsprogramm an.

Das Training beinhaltet Muskel- und Ausdauertraining sowie Fitnesskurse ohne jegliche Mitgliedschaft. Dennoch kann der Life-Fitnessclub mitsamt dem schönen Wellnessbereich in dieser Zeit frei genutzt werden.

 

Für die ersten 50 Teilnehmer betragen die Kosten 49,- Euro anstatt 69,- € für 4 Wochen.

Anmeldung und nähere Informationen im Life im Gesundheitszentrum Ludwigsburg,

Friedrichstraße 124 beim Kaufland Ost, Telefon: 0 71 41 488 86 10.